Busausbau - Heckklappe
Bulli-Leben

Busausbau: Neue Heckklappe (Teil 1)

Unsere alte Heckklappe hatte ziemlich viel Rost. Restaurieren oder austauschen? Wir haben uns für das Austauschen entschieden. In diesem Blog-Beitrag erklären wir, wie wir eine neue Klappe gefunden und wie wir diese zum Einbau vorbereitet haben.

Viel Rost am Fensterrahmen, am Scheibenwischer, an der Kante – an manchen Stellen kann man sogar schon durchschauen. Die alte Heckklappe ist ganz schön durch. Nachdem uns einzelne Roststücke beim Öffnen des Kofferraums entgegen kommen, ist klar: Wir müssen hier entweder intensiv restaurieren oder die Klappe austauschen.

Bei Ebay werden wir fündig: Für 110 Euro wird dort die Heckklappe eines Multivans angeboten. Die Länge und Position der Dämpfer sind die gleichen wie bei unserer. Also schlagen wir zu und holen die Klappe in der Nähe von Gießen ab.

Busausbau - Heckklappe

Die neue Klappe ist in gutem Zustand. Kaum Rost und nur zwei, drei kleine Dellen, inklusive Fenster. Klar wollen wir diese Dellen beseitigen. Schleifen und streichen müssen wir sowieso, da die Klappe wie der gesamte Bus blau werden soll. Zuerst wird die Leiste für Schloss und Kennzeichen-Beleuchtung entfernt. Die alten Aufkleber werden mit einem Spachtel abgekratzt.

Dann geht es ans Dellen rausklopfen. Theo hat dazu das richtige Werkzeug – und weiß auch, wie es geht.

Schließlich kommt das Schleifen: Erneut schleifen wir nass, um die Fläche für den Farbanstrich vorzubereiten. Die Stellen, an denen vorher die Dellen waren, spachteln wir. Auch Rostgrundschutz kommt drauf.

Werbung


Anschließend bringen wir eine Grundierung auf. Wir vermuten, dass ohne diese das Rot durch das Blau hindurch scheint.

Nachdem wir die Heckklappe entsprechend vorbereitet haben, geht es ans Streichen. Das machen wir in einem Zug mit den Streicharbeiten am restlichen Bus.

Die neue Farbe ist drauf und muss gut durchtrocknen. Erst dann starten wir mit den Umbauarbeiten an der Heckklappe. So brauchen wir eine Verstärkung als Gegenstück für die Ersatzrad-Halterung. Da wir diese aus der alten Heckklappe nicht rausschweißen wollen, besorgen wir uns eine neue. In einer der Facebook-Busbastelgruppe werden wir fündig. Löcher werden gebohrt und die Verstärkung mit Schrauben und Muttern befestigt.

Nun sind alle Vorbereitungen erledigt: Die neue Klappe kann eingebaut werden. Dazu mehr in Teil 2.

Hier gibt es das komplette Video zum Tausch der Heckklappe:

Jule Lumma

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als Leitung Digital bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.