Herbst 2020: Burg Hohenzollern
Bulli-Leben

Zollernalbcamping in Hechingen

Es ist nur ein kurzer Zwischenstopp, um die Burg Hohenzollern zu besichtigen: Eine Nacht auf dem Platz Zollernalbcamping in Hechingen. Angegliedert an den Campingplatz gibt es auch einen Stellplatz. Wer allerdings Toiletten benötigt und Duschen möchte, muss Corona-bedingt sich auf dem (etwas teureren) Campingplatz einbuchen.

Der Campingplatz ist sehr gepflegt, die Besitzer sehr aufmerksam. Als wir ankommen, erhalten wir einen Stellplatz auf Schotter zugewiesen – “damit ihr nicht im Matsch steht.” Klar, dass auch beim Einparken der Platzwart mit dabei ist und fleißig einwinkt. Schließlich verlegt er eigenhändig noch das Kabel zum Stromkasten. Ob das immer so ist – wir wissen es nicht. Aber im Oktober ist wenig los.

Werbung


Die Sanitäranlagen sind neu und sauber. Normalerweise gibt es auf dem Platz auch noch ein Café, das allerdings geschlossen ist, während wir da sind. Nach der Donaufelsenweg-Wanderung sind wir auch erst recht spät in Hechingen, daher liegt unser Fokus tatsächlich nur auf der Dusche und dem Stellplatz. Auch von den nahen Aktivitätsmöglichkeiten wie Minigolfanlage, Barfusspfad und Besichtigung von Hechingen machen wir keinen Gebrauch Uns interessiert tatsächlich bei diesem Aufenthalt “nur” die Burg Hohenzollern, die man vom Platz aus tatsächlich auch sieht.

Jule Lumma

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als Leitung Digital bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.