Campingplatz Winterberg
Bulli-Leben

Campingplatz Winterberg (Sauerland)

Super gelegen für Wanderungen auf den Kahlen Asten ist der Campingplatz Winterberg. Direkt an der Zufahrt zum Erlebnisberg Kappe biegt man auf den Platz ab.

Viele Dauercamper gibt es hier: 125 Plätze sind für sie reserviert. Dazu gibt es 20 Saisonstellplätze und 20 sogenannte Touristenstellplätze für das fahrende Volk. Auch eine Zeltwiese ist auf dem Gelände. Als wir für eine Nacht da sind, ist noch nicht so viel los. Und so begegnen wir in den sauberen und gut erhaltenen Sanitäranlagen und den Spülraum keinem.

Werbung


Top ausgestattet ist der Platz: Im Sanitärgebäude gibt es Waschmaschine und Trockner, einen Trockenraum samt Skischuhheizung, eine Sauna sowie eine Waschstation für Bikes und Hunde. Am Kiosk gibt es jeden Morgen Brötchen und Croissants (am Abend vorher vorbestellen) sowie all das, was man brauchen könnte (Grillkohle, Gas, Getränke und ein paar Lebensmittel). Besonders gelungen finden wir den Fleischautomat vor der Haustür: Wer das Grillgut vergessen hat, wird hier von einem lokalen Metzger versorgt.

Die Lage ist ebenfalls nicht schlecht. Hoch auf den Kahlen Asten brauchen wir etwa 30 Minuten. Auf dem Erlebnisberg Kappe selbst gibt es Bikepark, Minigolf, Abenteuerspielplatz, Fly-Line, Panoramabrücke, Sommerrodelbahn und Veltins Eisarena. Auf der anderen Seite der Straße liegt der Bremberg mit Langlaufstadion, Biathlon-Arena und Schneewittchen-Haus mit Streichelzoo. Wir erkunden dies beim Abendspaziergang – Coronabedingt hat bis auf den Bikepark alles geschlossen. Sonst wäre hier vermutlich ziemlich viel los.

Der Platz ist das ganze Jahr geöffnet. Wer im Winter kommt, kann direkt vom Platz mit den Skier loslegen.

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als stellvertretende Chefredakteurin bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.