Nepal Community Trekking Mohare Danda
Welt entdecken

Sonnenaufgang am Mohare Danda

Der Sonnenaufgang am Mohare Danda auf 3313 Meter hat uns wirklich sehr beeindruckt – auch als eigentliche Spätaufsteher. Im Flow des frühen Aufstehens waren wir auf unserer gesamten Nepal-Reise und auch wenn es ein wenig frisch war: Mit entsprechendem Zwiebel-Look und einer heißen Tasse Tee genossen wir regelrecht die frühe Stunde. Der Blick auf das Annapurna-Massiv, den Dhaulagiri und insgesamt 18 Gipfel des Himalaya war und ist einzigartig.

Entstanden sind jede Menge Fotos, 360-Grad-Aufnahmen und Videomaterial – genug für einen eigenen Blog-Beitrag, der Eindruck-dominiert ist. Nachlesen könnt ihr die Etappe selbst in dem Beitrag zu Etappe vier unseres Community-Trekkings.

In diesem Video zeigen wir euch den Sonnenaufgang volle und ganze dreißig Minuten:

Das ist die Zeitraffer-Version:

Und hier gibt es ein paar zusammengefasste Eindrücke mit vielen Schwenks zum Panorama-Blick:

Wer noch nicht genug hat, kann sich hier in den 360-Grad-Aufnahmen verlieren (Apropos: Es gibt auch einen eigenen Beitrag nur mit solchen Aufnahmen aus Nepal):

Alles rund um das Community-Trekking zum Mohare Danda mit Hinweisen zu Ausrüstung, Unterkünften und Verpflegung haben wir in einem eigenen Blog-Beitrag festgehalten.

Jule Lumma

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als Leitung Digital bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.