Herbst 2020: Schluchsee Schwarzwald
Welt entdecken

Radtour um den Schluchsee (Schwarzwald)

Am Schluchsee gibt es viele Dinge, die möglich sind – auf dem See und rund um den See. Das “Wassersportzentrum im Schwarzwald” lädt zum Schwimmen und Segeln ein, zu Bootsfahrten, zum Tauchen und Angeln. Rundherum gibt es einige Wanderwege, darunter den Jägersteig, den wir leider nicht mehr geschafft haben. Und es gibt den Seeweg: Auf knapp 18 Kilometern geht es rund um den größten See des Schwarzwaldes.

Wir machen uns mit dem Rad auf den Weg, den ehemaligen Gletschersee zu umrunden, und verbinden dies mit einem Stopp am Klettersteig. Klettern und radeln – eine gute Kombination.

Herbst 2020: Schluchsee Schwarzwald

Von unserem Campingplatz aus fahren wir zuerst in den Ort Schluchsee und von dort aus weiter Richtung Seebrugg. Dort passieren wir das gut erhaltene ehemalige Jagdschloss Hubertus, blicken auf Strandbad und Abstellgleise.

Werbung


Weiter geht es auf dem Rad- und Fussweg parallel zur Straße zur Staumauer, die zwischen 1929 bis 1932 gebaut wurde. Mächtig steht die 63,5 Meter hohe Mauer da (von der Grundsohle aus gerechnet).

Herbst 2020: Schluchsee Schwarzwald

Wir passieren die Staumauer über Deutschlands höchstgelegene Talsperre und stellen an einem Kiosk unsere Räder ab. Von dort aus laufen wir zum Klettersteig. Nach dem leichten Adrenalin-Kick radelt es sich gut weiter: Die Wege sind auf dieser Seite des ehemaligen Gletschersees geschottert.

Immer wieder laden Aussichtspunkte und Bänke zum Rasten ein. Auch an ein paar Stränden kommen wir vorbei. Wir können uns gut vorstellen, dass sich die Tour – egal ob mit dem Rad oder zu Fuss – im Sommer wunderbar mit einer Runde im See verbinden lässt. Auch gibt es Möglichkeiten zur Rast, beispielsweise am Unterkrummenhof.

Vorbei an einem Fischaufzuchtteich erreichen wir schließlich den Ort Aha. Dort müssen wir uns kurz orientieren, um den Radweg hinter dem Gasthof Auerhahn zu finden. Wir fahren nun nicht mehr direkt am Seeufer entlang, sondern sind auf einem Weg, der mal direkt an der B500 entlang geht, bald schon aber mit mehr Abstand zur Bundesstraße im Wald entlang führt. Der Weg kommt direkt am Campingplatz wieder heraus.

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als stellvertretende Chefredakteurin bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.