Frankreich: Joucas
Welt entdecken

Unterwegs in Frankreich: Joucas

Nach der Wanderung durch die Gorges de Véroncle steuern wir Joucas an. In dem kleinen Ort mit etwas mehr als 300 Einwohnern gibt es das Bistrot la Terrasse. Wir wollen schauen, ob es offen hat, und wir dort einkehren können.

Am Ortseingang parken wir und laufen die Hauptstraße entlang in den Ortskern. Bald schon sind wir an dem Bistrot, doch es hat leider zu. Wie schade! Den Rundgang durch das Dorf lassen wir uns dennoch nicht entgehen, denn wie so viele Orte hier in der Provence ist es einfach zauberhaft.

In Joucas lässt sich übrigens eine Festung der Tempelritter aus dem 12. Jahrhundert von außen entdecken – heute ist sie in Privatbesitz. Die Barockkirche ist ebenfalls hübsch anzuschauen, die Aussicht vom Parking artistique richtig schön.

Werbung


Wer sich durch die Gassen treiben lässt, entdeckt auch ein wenig Kunst. Beim “Le Labyrinthe dart Heybroek-Plaud” stehen ein paar Skulpturen auch im Außenbereich. Selbst wenn man langsam durch den Ort schlendert – man ist schnell durch. Und so sind wir bald wieder an unserem Bus – noch mit leerem Magen – und machen uns auf nach Fonatine-de-Vaucluse.

Pfälzerin, Redakteurin, Fernweh-Geplagte. Pfadi, Abenteuer-freudig und gerne unterwegs. Als stellvertretende Chefredakteurin bei der VRM und ausgebildete Redakteurin sorgt Jule dafür, dass alle Reiseerlebnisse sich im Blog wiederfinden. Abseits vom Dokumentieren kümmert sich Jule um die Orga und Planung vorab, denn das Reisegefühl startet bereits bei den Vorbereitungen.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.